Outplacement Beratung

Abschied und Neubeginn

 

Outplacementberatung im Unternehmen vermittelt seinen Noch-Mitarbeitern, dass das Unternehmen an „fairen“ Trennungsprozessen interessiert ist.

Für die ausscheidenden Mitarbeiter erfolgt die erstrebte Neupositionierung meist in 5 Schritten:

  1. Analyse der beruflichen und privaten Situation des Arbeitnehmers und Einschätzung alternativer Perspektiven
  2. Erstellen eines Qualifikationsprofils und Ermittlung des Weiterbildungsbedarfs
  3. Entwicklung einer individuellen Bewerbungsstrategie
  4. Bewerbungsphase: Erstellung der Bewerbungsunterlagen und Vorbereitung auf das Vorstellungsgespräch
  5. Unterstützung des Arbeitnehmers bei der Vereinbarung eines neuen Arbeitsvertrages

Um eine Auswahl zu treffen, wer bleibt und wer geht, kann dem Outplacement-Prozess das Seminar Visionsschmiede vorangestellt werden. Zudem biete ich eine professionelle Zeugniserstellung, was den Kandidaten bei seinem Neubeginn unterstützen soll. Vor Eintritt in eine Transfergesellschaft erstelle ich für die Beschäftigten innerhalb einer „arbeitsmarktlich zweckmäßigen Maßnahme zur Feststellung der Eingliederungsaussichten“ das Profiling.

zurück «   » weiter

Arbeitsverhältnis, betriebsbedingt, Einsparung, Entlassung, Entlassungswelle, Freistellung, Gewinn, Kollege, Kündigung, Newplacement, Outplacement, Outsourcing, Partnerschaft, Personal, Personalmanagement, Potentialermittlung, Profiling, Rationalisierung, Sanierung, sozial, Sozialauswahl, Transfergesellschaft, Trennung, Trennungsmanagement, unsozial, Unternehmensberatung, Wechsel. Ich begleite Sie in Bad Homburg vor der Höhe, Bad Vilbel, Frankfurt am Main, Offenbach, Friedberg, Wiesbaden, Mainz, Hanau, Schmitten, Karben, Rhein, Main, Taunus, Wetterau, Hessen, Erfurt, Weimar, Bad Nauheim, Eisenach, Gotha, Thüringen, Bad Nauheim, Schmitten, Usingen, Königstein, Kronberg, Hessen, Oberursel